Kinesio-Taping

Diese sanfte Art der Schmerztherapie wurde von dem japanischen Arzt Dr. Kenzo Kase entwickelt.

Mit dem Aufkleben elastischer Baumwollpflaster (Tapes) können  schmerzhafte Gelenke stabilisiert, chronische Verspannungsschmerzen entspannt und lymphatische Schwellungen reduziert werden.

Je nach Behandlungsziel werden Tapes in verschiedenen Farben und Techniken angebracht und so eine Wirkung auf Haut, Muskel und Lymphfluß ausgeübt.

Es ist eine arznei- und medikamentenfreie Schmerztherapie, das Tape ist wasserfest und erhält die volle Beweglichkeit der Gelenke.

Anwendungsgebiete z. B.:

  • chronische Verspannungsschmerzen der HWS, BWS, LWS
  • Kopfschmerzen, Spannungskopfschmerzen, Migräne,
  • Schwindel
  • Schulter-Arm-Syndrom, Frozen Shoulder
  • Golfer-, Tennisarm
  • Bandscheibenvorfälle
  • ISG-Probleme
  • Arthrose
  • Sportverletzungen
  • geschwollene Gelenke
  • Lymphabflußstörungen (gute Ergänzung zur Lymphdrainage)
  • Fußdeformitäten
  • veränderte Statik durch die Wirbelsäule

Eine spezielle Tape-Behandlung ist die Anwendung des POWER SPIRAL TAPE (oder CROSS TAPE).
Hierbei wird ein Gittertape auf Akupunkturpunkte, Narben oder Schmerzpunkte gelegt, um so einen Regulationsprozess einzuleiten.

Eine sorgfältige Diagnose und physiotherapeutische Vorbehandlung sind für das Erreichen des Behandlungszieles unerlässlich.